Zeit zum Ausgeizen

Es gibt kein Halten mehr, die Tomatenpflanzen wachsen, was das Zeug hält. Und da man als ambitionierte Balkongärtnerin oder ambitionierter –gärtner natürlich an einem möglichst hohen Ertrag interessiert ist, wird nun eins besonders wichtig: das Ausgeizen. In den Blattachseln bilden sich kleine, zarte Sprosse. Die Gefahr besteht, dass die Pflanze nun Energie in die “falsche” Aufgabe steckt, nämlich die, diese Sprosse zu richtigen Zweigen auszuwachsen. Sie soll sie aber lieber darauf verwenden, viele gesunde, reife Früchte auszubilden.

Daher ist das sogenannte „Ausgeizen“ wichtig: Einfach die kleinen Sprosse mit den Fingernägeln abzwacken und fertig! Sie müssen nicht entsorgt werden, sondern können unter der Pflanze als Kompost liegen bleiben.

160623_Tomate_IMG_1161

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.